Frage:
Niederlage gegen Spieler mit niedriger Bewertung
Scott Crowell
2019-12-23 11:08:16 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe dieses Problem schon eine Weile und jede Antwort im Internet lautet "Oh, sei einfach nicht zu zuversichtlich." Aber das ist nicht das Problem, das ich habe, da ich mich in all meinen Schachspielen sehr bemühe. Ich bin im Durchschnitt mit 1600 bewertet. In letzter Zeit habe ich beim täglichen Üben auf 1660 geschwungen. Ich vernichte regelmäßig 1300-1500 Spieler und finde meine Lieblingsspiele sind gegen Spiele im Bereich 1600, weil ich der Meinung bin, dass es für mich das ausgeglichenste Spiel ist.

Wenn ich jedoch auf chess.com spiele (ich habe dort einen Account, als ich anfing zu spielen ) Ich spiele Spieler mit einer Bewertung von 800-900 und habe leicht eine Gewinnrate von 30%. Ich kann nicht einmal verstehen, warum das Spiel, das ich von Spielern mit schulischer Bewertung sehe, ohne Zweifel das von Spielern mit einer Bewertung von 1600 übertrifft. P. >

Dies muss eine Art externe Quelle haben, denn wenn ich OTB-Schach mit tatsächlichen Spielern spiele, die höchstwahrscheinlich zwischen 800 und 900 liegen, habe ich kein Problem damit, sie zu schlagen und die guten / schlechten Züge des Spiels, das wir spielen, mit ihnen zu teilen

Verzeihen Sie das Salz, ich weiß, dass das Verlieren Teil des Spiels ist, aber es fühlt sich ziemlich schrecklich an, wirklich hart zu arbeiten und gut im Schach zu werden, nur um konsequent zu sein von Anfängern geschlagen.

Ich vermute, Sie haben nicht genügend Statistiken gesammelt. Wie Sie betont haben, gibt es wirklich keinen Grund, warum eine Person, die 700 Punkte unter Ihrer liegt, Sie oft schlagen würde.
Sie können OTB-Bewertungen und Online-Bewertungen nicht vergleichen.
@ScottCrowell Die Beantwortung der fraglichen Spiele kann hilfreich sein, um dies zu beantworten. Sind Sie bereit, einen Link zu Ihrem Konto zu erstellen?
Sind Sie sicher, dass es sich nicht um [Schlümpfe] handelt (https://english.stackexchange.com/questions/17209/where-does-the-term-smurfing-come-from)? Wenn die Site, auf der Sie spielen, mit Personen gleicher Fähigkeiten übereinstimmt, spielen Sie möglicherweise gegen Personen, die tatsächlich über Fähigkeiten verfügen, jedoch auf einem anderen Konto.
Ich abonniere den Kommentar von @AleksandrH's. Sie verlieren wahrscheinlich nur gegen unterschätzte Alt-Accounts.
Welche Zeitsteuerung verwenden Sie auf chess.com? Ist es dasselbe wie bei Ihren Brettspielen? Wie geht es dir gegen 1300-1500 auf chess.com?
Wenn Sie gegen sie verlieren, haben Sie dann das Gefühl, dass sie schwächer sind? Zum Beispiel spielen Sie sie aus, aber dann in komplizierter, aber gewonnener Position fehlerhaft?
Eine Möglichkeit, die noch niemand erwähnt zu haben scheint, ist, dass diese Spieler möglicherweise Software verwenden, um ihnen zu helfen.
Sieben antworten:
#1
+14
Inertial Ignorance
2019-12-23 14:28:13 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nun, wenn Ihre Statistiken korrekt sind (und nicht nur auf Spielen basieren, an die Sie sich erinnern), gibt es einige Möglichkeiten:

1) Die 1300-1500 Spieler, die Sie in OTB in Ihrer Nähe spielen, sind überbewertet. Oder

2) Die 800-900 Online-Spieler werden unterschätzt.

Wenn Sie denken, dass Sie gut im Schach sind, aber von diesen Spielern online geschlagen werden, sind sie dann wirklich Anfänger? Online-Bewertungen, insbesondere auf niedrigem Niveau, sind nicht immer repräsentativ für die Spielstärke.

#2
+13
Jeroen
2019-12-23 18:58:49 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Eine Bewertung von 1600 zeigt die Fortschritte an, die Sie seit der Eröffnung dieses Kontos erzielt haben, aber (keine Beleidigung) ist sie auch nicht wirklich so hoch.

Spieler mit 1600 Bewertungen machen auch Fehler und machen Fehler, selbst wenn gegen 900er spielen. Ich erwarte, dass ein Spieler mit einer Bewertung von 1600 weniger Fehler macht. Ein Spieler mit einer Bewertung von 1600, der eine Königin fallen lässt oder eine Gabel verfehlt, oder was auch immer, wird es immer noch schwer haben, gegen einen Spieler mit 900 zu spielen.

Vergleichen Sie Ihre Eine Stufe mit der Ihres Gegners bedeutet nur, dass Sie weniger Fehler und Fehler machen und das Spiel Ihres Gegners besser nutzen können.

Es ist ein schlechter Indikator dafür, wer das Spiel gewinnt am wenigsten auf diesen Ebenen. Sobald Sie den Bewertungsbereich von 2100+ erreicht haben, wird etwas über das mögliche Ergebnis gesagt.

Danke für die Antwort! Ich spiele erst seit ungefähr einem Jahr, daher hat mich dieses Konzept nie wirklich getroffen und ich denke, es wird meinem Spiel in Zukunft sehr zugute kommen. Ich werde das im Hinterkopf behalten
"* Sobald * Sie in den Bewertungsbereich von 2100+ gelangen" Das ist ... eine interessante Wahl der Formulierung.
#3
+8
PhishMaster
2019-12-23 19:54:27 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ein paar Dinge fallen mir ein: Erstens kann es sein, dass Sie ein Unterbewusstsein haben, wenn Sie schwächere Spieler spielen. Versuchen Sie, sich mehr zu konzentrieren, und stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Zeit gut gegen sie nutzen. Versuchen Sie, auf der Uhr vorne zu bleiben.

Die andere Sache ist "WANN verlieren Sie gegen sie"? Als ich jünger war, war ich damals ein KILLER-Blitzspieler, und ich gewann oft 10 in Folge gegen eine Konkurrenz, die mein OTB-Level war, aber danach geriet ich ins Stocken. Natürlich war dies nicht jedes Mal eine feste Regel, aber geistige Müdigkeit setzt ein; und für mich war es um das 10. Spiel. Wenn Sie gegen sie verlieren, nachdem Sie schon eine Weile gespielt haben, kann dies auch erklären.

#4
+5
GreenMatt
2019-12-24 03:16:30 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Da es so aussieht, als ob Ihre Bewertung über 1600 über dem Brett liegt (OTB) und die Zeiten, in denen Sie gegen Spieler mit viel niedrigeren Bewertungen als Ihrer verlieren, wenn Sie online spielen, werde ich eine Möglichkeit erwähnen, die noch nicht angesprochen wurde: Online spielen ist nicht für alle gleich wie OTB spielen. Ich selbst leide darunter; Ich finde, ich bin ein stärkerer OTB-Spieler als online. Es gibt andere Leute, mit denen ich gesprochen habe, die dies über ihr Spiel finden. Es überrascht nicht, dass es auch Leute gibt, die sagen, dass sie online besser spielen als OTB.

Das Folgende ist ein bisschen Spekulation über meine eigenen Probleme beim Online-Spielen, die sich für andere als hilfreich - oder zumindest informativ - erweisen könnten. Wenn ich einem Gegner mit einem Brett und Steinen zwischen uns gegenüber sitze, scheint das Spiel "realer" zu sein und ich konzentriere mich besser. Das Online-Spiel vermittelt ein anderes Gefühl - es gibt keinen Gegner zu sehen und das Brett und die Teile sind nur Pixel auf einem Bildschirm. Ein Teil meines Problems könnte sein, dass ich jahrelang Computerschach gespielt habe, bevor ich über das Internet gespielt habe. Daher bin ich es gewohnt, einen Zug zurückzunehmen, wenn ich etwas im Computerschach vermisse. Obwohl ich mich daran zu erinnern versuche, dass ich einen Zug nicht zurücknehmen kann, scheine ich beim Online-Spielen nicht so konzentriert zu sein.

#5
+3
Rentsy
2019-12-24 01:16:20 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Auf chess.com liegt eine Bewertung von 1200 bei dem 70. bis 80. Perzentil der aktiven Spieler in dieser Zeitkontrolle.

Also liegt jemand 900 oder 800 in dieser Zeitkontrolle wahrscheinlich über dem Durchschnitt (50. Perzentil) ) und schöpfen aus dem Pool aktiver Spieler auf chess.com, die wahrscheinlich stärker und raffinierter sind als normale Leute.

Außerdem sind Sie möglicherweise weniger an verrücktes und aggressives Spielen gewöhnt. Sie müssen genau berechnen und verteidigen, um das Spiel im "Kaffeehaus" -Stil zu schlagen.

#6
+3
foo yuk
2019-12-24 03:40:24 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Welche Bewertungen und mit welcher Geschwindigkeit. Bewertungen sind nicht zwischen verschiedenen Schachtypen, Organisationen, die die Bewertungen vornehmen, und der Geschwindigkeit der Zeitsteuerung übertragbar.

Sie sind möglicherweise irgendwo 1600, aber die 800 Personen, gegen die Sie in ihrer üblichen Arena verlieren, sind möglicherweise 2000, wenn Sie spielten dort, wo Sie Ihre 1600 bekommen haben.

Vergleichen Sie Äpfel mit Orangen, einschließlich Zeitkontrolle, und woher die Bewertung stammt.

#7
  0
paul23
2019-12-24 05:02:57 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es ist auch mathematisch völlig normal, manchmal gegen Spieler mit niedrigerem Rang zu verlieren. Ich bin mir nicht sicher, welche Formel Sie für Ihre (und die Bewertung Ihres Gegners) verwendet haben, aber oft bedeutet ein Unterschied von 200 Bewertungen, dass Sie 9 von 10 Spielen haben. - Das sind immer noch einige Verluste, und da sich die Leute mehr als an durchschnittliche Spiele erinnern, kann es zu einer Bestätigungsverzerrung kommen.

Auch bei größeren Elo-Unterschieden wird Elo weniger genau. Bei Schach mit Elo-Bewertung wird jede Bewertung unter 1000 gestrichen, und Sie sollten Ihre Bewertung zurücksetzen, da sonst das mathematische Grundprinzip zusammenbricht.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 4.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...