Frage:
War mein Ritter nach dem Austausch der Königin rettbar?
Gaph
2013-04-01 08:18:13 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nachdem die Königin bei Zug 23 ausgetauscht hatte. , wurde mir klar, dass mein festgesteckter Ritter sterben würde. Ich hatte ein paar Schritte, um das Unvermeidliche zu verhindern, aber ich konnte nicht:

  [fen ""] 1. e4 c5 2. Sf3 Sc6 3. Lc4 e6 4. OO d5 5. exd5 exd5 6. Re1 + Be6 7. Lb5 Sf6 8. d4 a6 9. Lxc6 + bxc6 10. Sg5 Dd7 11. De2 Ne4 12. Sxe4 dxe4 13. Dxe4 cxd4 14. c3 Be7 15. Rd1 OO 16. Rxd4 Qc7 17. h4 Bd5 18. Lf4 Bd6 19. Bxd6 Qxd6 20. c4 Rfe8 21. Df4 Re1 + 22. Kh2 Qxf4 + 23. Rxf4 Be6 24. b3 Rd8 25. Rf3 Rdd1 26. Na3 Rxa1 27. Sc2 Rh1 + 0-1  

Wurde angenommen, dass ich nach einem einfachen Königinnentausch 4 Züge voraus sehe? Wenn ja, finde ich Schach lächerlich und nur Genies sollten es spielen. Ich bin es leid, wegen solcher Dinge zu verlieren. Ich werde aufhören, Schach zu spielen, BYE.

Diesmal bist du einfach verrückt geworden. Wir alle verlieren.
Ein weiterer kurzer Tipp: Alternativ zur ständigen Berechnung können (und werden) Sie mit der Zeit "Bauchgefühl" -Reaktionen auf bestimmte Stückkonfigurationen entwickeln. Die unentwickelte Turm- / Ritter- / Bischofskette ist eine solche Sache. So platziert sind sie ziemlich schwach und tragen nicht zum Spiel bei. Gegen Schritt 10 wurde dies zu einem ernsten Problem, und Warnungen sollten in Ihrem Kopf losgehen. Mit Zug 18 führten sie direkt zum Verlust. Mach dir aber nicht zu viele Sorgen, es ist eine Gelegenheit zu lernen - das nächste Mal wirst du es besser wissen!
Hier ist ein weiteres Beispiel für das Denken in die Zukunft: "r4rk1 / p1pq2p1 / 2npb2p / 6BQ / 4P2P / 8 / PPP2PP1 / R3K2R w KQ - 2 18" hier nahm ich den Bauern Bxh6, weil ich sicher war, dass ich den Bischof zurückbekommen würde, aber Was ist passiert? 18. Lxh6 gxh6 19. Dg6 + Kh8 20. Dxh6 + Qh7 21. Dxe6 Sd4`
Drei antworten:
#1
+10
Tony Ennis
2013-04-01 09:02:26 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Kredit geben, wo es fällig ist; Schwarz machte einige gute Züge. Was hier wichtig ist, ist, dass Sie nicht wegen eines Königinnenhandels verloren haben. Sie haben verloren, weil Ihr Gegner Ihren schwachen Rücken ausgenutzt hat. Ihr hinterer Rang war schwach, weil h2 von der schwarzen Königin angegriffen wurde, Ihr King's Rook ein Abenteuer auf d4 hatte und Ihr Queen's Knight nie entwickelt wurde, was Sie schloss Queen's Rook aus dem Spiel.

Zusätzlich zu den oben genannten hat Ihr Gegner die geöffnete e -Datei mit seinem Turm beschlagnahmt.

Auf jeden Fall die 20. c4 move hat das unmittelbare Problem verursacht. Ich würde 20 empfehlen. Na3 stattdessen. Danach hat Schwarz ein gutes Spiel, aber der größte Teil des unmittelbaren Drucks liegt außerhalb Ihres hinteren Ranges. Ich glaube nicht, dass Sie Ihren Ritter auf d2 setzen möchten, da er sich möglicherweise mit den Türmen verheddert. Ich kann zum Beispiel Rad1 in Ihrer Zukunft sehen.

#2
+4
b1_
2013-04-01 10:50:35 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Mir scheint, Sie haben ein geringes Verständnis für strategische Konzepte. Sie müssen nicht weit in jede Variation hineinschauen, um gutes Schach zu spielen. Computer tun dies, aber Menschen können es nicht. Stattdessen verwenden menschliche Spieler Strategien, um dies zu kompensieren.

In Zug 17 können Sie Bf4 ausprobieren, ein Stück entwickeln und gewinnen eine Initiative über einen Angriff auf die Schwarze Königin. Sie hätten dann mit 18.Sd2 den Entwicklungsstatus Ihres Gegners nachholen können.

Ich könnte ausführlich über die strategischen Unzulänglichkeiten Ihres Spiels sprechen, werde es aber nicht. Stattdessen möchte ich nur darauf hinweisen, dass ein Spieler, der sich strategisch bewusst ist, feststellen wird, dass sein Spiel wie durch Zauberei an Kraft gewinnt.

Ich werde Ihnen ein Buch empfehlen: Wie Sie Ihr Schach neu bewerten von Jeremy Silman, in dem er über eine Liste strategischer Ungleichgewichte spricht, auf die zu achten ist:

  • Material
  • Entwicklung
  • Stückqualität
Raum Kontrolle von Quadraten Bauernstrukturen Initiative

In diesem Spiel Insbesondere scheinen Sie kein Verständnis für die Notwendigkeit zu haben, Ihre Figuren zu entwickeln , und dies hat Sie letztendlich das Spiel gekostet.

Schach kann manchmal frustrierend sein Diese Frustration zu beseitigen ist durch Verständnis. Bleiben Sie dran.

(Und um Ihre Frage zu beantworten: Es scheint keine Möglichkeit zu geben, den Ritter nach dem 23. Zug zu retten. Wenn 24.Td4 Schwarz 24 ... Lf5 antwortet. Wenn Sie es versuchen Um Ihre Bauern mit 24.b4 ... 25.b5 Bauern aus der B-Datei zu entfernen, tauschen Sie dann Rb4 aus. Wieder antwortet Schwarz Bf5.)

#3
+1
Tom Au
2013-04-06 05:31:12 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ihr Spiel ging ab 10. ng5 bergab und bewegte Ihre Königsflügelstücke ein zweites Mal, bevor Sie die Entwicklung des Damenflügels abgeschlossen haben. Das hat (mehr als 15 Züge später) zu Ihrem Verlust geführt.

Ihre letzte Chance war auf 17 h4. Du hättest deinen dunkelquadratischen Läufer auf f4 setzen sollen, um seine Königin zu jagen, bevor Schwarz anfing, deine zu jagen, und dann deinen Ritter bei der ersten Gelegenheit auf d2 bringen sollen.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...