Frage:
Weiß hat beim ersten Zug einen Vorteil
Subhash Singh Rawat
2013-06-27 10:48:56 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich bin Anfänger im Schach, aber in meinen Gedanken ist eine Frage überwunden: Hat Weiß beim ersten Zug einen Vorteil?

Ich werde diese Frage nicht einseitig schließen, aber so wie sie geschrieben steht, könnte sie vernünftigerweise als Duplikat der früheren Frage http://chess.stackexchange.com/q/1494/167 angesehen werden.
Subhash, bitte führen Sie die beiden Konten zusammen, die Sie derzeit haben: http://chess.stackexchange.com/contact/user-merge
Fünf antworten:
#1
+4
Andrew Ng
2013-06-27 16:10:37 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es hängt wirklich davon ab, auf welcher Schachstufe Sie sich befinden. Auf Amateurebene (<2200) würde ich die Hypothese aufstellen, dass der angebliche "First-Move-Vorteil" von Weiß relativ unbedeutend ist. Auf den höheren Ebenen ist es jedoch ziemlich offensichtlich, dass Weiß beim Spielen von Mainstream-Eröffnungen einen Vorteil hat. Einzelheiten zu den einzelnen Zügen finden Sie in der Shredder-Eröffnungsdatenbank. Zum Beispiel aus den 242.221 Grandmaster-Spielen, in denen Weiß 1 gespielt hat. e4 hat er 54,5% erzielt.

Schachspieler und Theoretiker sind sich im Allgemeinen einig, dass Weiß einen gewissen Vorteil im ersten Zug hat. Die Seite auf Wikipedia ist sicherlich eine faszinierende Lektüre.

#2
+3
Landei
2013-06-28 12:44:21 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Im Allgemeinen wird Weiß als geringfügig vorteilhaft angesehen, und Schwarz muss "ausgeglichen" werden. Es gibt jedoch auch Stimmen (z. B. András Adorján mit seinen Büchern "Black is OK"), die diese Ansicht in Frage stellen und die Ergebnisse von Schwarz einer Mischung aus minderwertigen, zu passiven Öffnungen ("Abwehr") für Schwarz und der Kraft des "Selbst" zuschreiben Prophezeiungen erfüllen ".

Persönlich denke ich, dass die Wahrheit in der Mitte liegt: Weiß hat eine leichte Kante, aber es wäre kleiner, wenn Spieler mit Schwarz selbstbewusster und aggressiver wären.

#3
+3
Arlen
2013-07-01 00:22:51 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Der Vorteil des ersten Zuges gewinnt mit zunehmender Bewertungsskala an Bedeutung. Auf GM-Ebene erzielt Weiß normalerweise einen Wert von 56% gegenüber 44% von Schwarz.

Ich würde erwarten, dass der Vorteil des ersten Zuges verschwindet, wenn Sie den Bewertungsbaum hinuntergehen, da Spieler mit niedrigerer Bewertung normalerweise einen größeren benötigen Vorteil, um es in einen Gewinn umzuwandeln, und auch Spieler mit niedrigerer Bewertung neigen eher dazu, Fehler zu machen, die den Vorteil (oder das Spiel) verraten.

Wenn Sie das "normale" Club-Level erreichen Spieler, ich wäre überrascht, wenn der Vorteil des ersten Zuges größer wäre als die Wahrscheinlichkeit, dass ein Fehler das Spiel verrät.

#4
  0
Jamal Munshi
2014-07-30 06:32:22 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Weiß genießt einen Schachzugvorteil, der sich auf eine Gewinnwahrscheinlichkeit von etwa 6% übertragen lässt. Dieser Vorteil ist eine universelle Konstante, die vom Spielniveau unabhängig ist. Der Vorteil des ersten Zuges ist natürlich leicht zu verschwenden und in niedrigeren Spielstufen. Die Details dieser Schätzung finden Sie im Anhang des Artikels zum paarweisen Vergleich von Schachöffnungsvariationen. Hier ist der Link http://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=2472783. Ihre Kommentare werden sehr geschätzt.

6% Gewinnwahrscheinlichkeit ist nicht sehr gut, oder?
#5
-2
CognisMantis
2014-09-18 21:30:35 UTC
view on stackexchange narkive permalink

In High-Level-Spielen gewinnt Weiß 30 Prozent und Schwarz 20 Prozent.

Haben Sie Beweise dafür? Wenn ja, zitieren Sie es bitte. Wenn nicht, worauf basiert das?
Meine Beweise basieren auf der Datenbank chesstempo.com. Außerdem zeigen Kommentare über mir einen Unterschied von 10% zwischen Schwarz und Weiß. Es sind vielleicht nicht die besten Zahlen, aber es sollte der Wahrheit nahe kommen.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...